Neuanfang…

                                14964268_1122585604476893_2104631888_o

 

Nun sitze ich hier im Dämmerlicht, ganz alleine in meiner Wohnung. Ein wenig betrübt, aber vor allem sehr nachdenklich…

Ich habe vor kurzer Zeit unsere dreijährige Liebesbeziehung beendet. Am schlimmsten ist es immer morgens früh oder abends, wenn ich zu Bett gehe, da ich weiß, dass ich erst mal mit niemandem regelmäßig gemeinsam einschlafen werde. Kein Gute-Nacht-Kuss mehr und keine liebevollen Kommentare am frühen Morgen wie: „Du warst aber wieder redselig im Schlaf, diese Nacht.“…

Der Grund für die Trennung ist an dieser Stelle nicht wichtig.

Es fühlt sich auf jeden Fall unbeschreiblich komisch an. Mein Leben war vollkommen verplant.

In zwei Jahren oder sogar einem Jahr hätte ich geheiratet und wir hätten eventuell Kinder bekommen und plötzlich gibt es kein Wir mehr.

Ich muss mein Leben ganz neu sortieren und mich fragen, was ich von meinem Leben erwarte und welche neuen Ziele ich mir vielleicht setze. Um ehrlich zu sein, macht mir das sogar ein wenig Angst.

Wie geht mein Leben jetzt weiter? Werde ich jemals wieder einen Menschen finden, mit dem ich mir vorstellen kann mein Leben zu teilen?

Wobei das eigentlich gerade das Letzte ist, was ich mir momentan wünsche.

Ich wollte frei sein und das bin ich jetzt. Nur möchte ich nicht für immer Single bleiben…oder so. Wie ihr merkt, bin ich total durcheinander!

Total zerstreut, packte ich meine Sachen, die ich noch bei ihm hatte und verließ seine Wohnung.

Mit fettigen Haaren, einer Jogginghose und einem zerrissenen T-Shirt, startete ich in mein Single-Leben. Völlig verheult saß ich im Zug und hörte in Dauerschleife „Neuanfang“ von Clueso und „you lost me“ von Christina Aguilera. Jeder normale andere Mensch würde sich wahrscheinlich in solch einer Situation mit Chips und Schokolade versorgen. Nein, ich nicht! Als ich am Kölner Hauptbahnhof ankam, begab ich mich schnurstracks in den nächsten Rossmann und kaufte mir eine Menge Putzmittel. Die einen Frauen lassen sich bei einem Neuanfang einen neuen Haarschnitt verpassen, ich aber teste neue Putzmittel aus. Ein wenig schäme ich mich auch dafür!

Nun stand ich da mit meinen Putzmitteln und dem XL-Sparpaket-Toilettenpapier.

Was vielleicht ein wenig amüsant klingt, war für mich die Hölle. Ich habe den Menschen, der mir so wichtig geworden ist, verletzt. Das schmerzt ungemein!

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wohin dieser Beitrag führen soll… Ich bin momentan einfach ein Emotionskrüppel und absolut nicht in der Lage meine Gefühle zu äußern.

Um mich von meinem Gefühlschaos abzulenken, habe ich mich bei diversen Single-Börsen angemeldet. Hauptsächlich eigentlich nur um zu schauen, wie ich auf dem freien Markt ankomme. Besonders hilfreich ist das allerdings nicht. Schon nach der kurzen Zeit regen mich alle Männer auf und immer mehr mache ich mich mit dem Gedanken vertraut, dass ich mir zehn Katzen besorgen und mit denen glücklich werde sollte! Drückt mir die Daumen, dass das nicht meine Zukunft sein wird…

Ich nehme mir vor mich auf meine Karriere zu konzentrieren und Männer werden hoffentlich dabei eine nebensächliche Rolle spielen… Zum Vergnügen eben. Ach was erzähle ich hier, in einem Monat berichte ich wahrscheinlich darüber, dass ich mich unsterblich in jemanden verliebt habe 😀

Im Bezug auf die Liebe nehme ich mir am besten nichts vor, ich lass es einfach auf mich zukommen und bin gespannt, was das Leben für mich bereithält….

Wie geht ihr mit Trennungen um?

Eure Katja

7 Gedanken zu „Neuanfang…“

  1. Liebe Katja,

    Keep calm und mach 1 Pause! 🙂

    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für deinen Neuanfang. Trauer ist gut und muss raus, auch wenn die Trennung von dir aus ging..aber bald kommt das Gefühl des Loslassens und des Lassens. Einfach mal die Dinge so lassen, wie sie sind. GENIEßEN. sich nicht immer nur sorgen. Du wirst nicht für immer alleine bleiben 🙂

    Liebe Grüße
    Corinna

  2. Ich persönlich halte ja überhaupt nichts von Singlebörsen! Sich seinen Partner aus dem Katalog aussuchen ist ein gruseliger Gedanke für mich. Die guten Männer findet man nicht in der Singlebörse, sondern im richtigen Leben, davon bin ich überzeugt!

  3. Hallo ich finde lasse dir Zeit so viel du für dich brauchst ich selbst habe aber lange gebraucht nach einer Trennung und habe jetzt meine Traumfrau gefunden . Sie hat auch ein Handicap und mittlerweile haben wir zwei wunderschöne Töchter zusammen . Lasse das Schicksal entscheiden Mache nur nicht den Fehler und nehme den nächst besten nur weil du nicht alleine sein möchtest

  4. Liebe Katja eure Trennung tut mir sehr leid ich denke nur das alles im Leben einen Sinn hat, den wir in den schmerzlichen Situationen nicht erkennen. die letzte Beziehung ,die ich vor meinem Mann hatte, war für mich sehr schmerzvoll als sie zu Ende ging und ich habe lange gehadert aber nun weiß ich warum die Beziehung auseinander ging. Es ist gut dass sie auseinandergegangen ist, sonst hätte ich meinen Mann niemals kennengelernt. ich wünsche dir viel Kraft und Energie für die kommende Zeit. ich hoffe daß bald ein anderer Mann in dein Leben tritt oder rollt, der dich glücklich macht.

  5. Hallo Katja,
    Eure Trennung ist doch noch keine 5 Minuten her, warum schon jetzt auf Biegen und Brechen einen neuen Mann suchen? Achtsamkeit und Geduld führen dich viel eher an das Ziel, als Single-oder Bumsbörsen!
    Alles Gute,
    Britta

  6. hallo, kaja,

    ich vermute mal wegen der Behinderung war die Trennung, deswegen habe ich mich auch getrennt von meinen Partner, weil dieser mich nicht als Partner sondern als benhinderter behandelt hat. Eine eher nüchternde Erfahrung, das hat sich damals nocht nicht mal mein Ex behindertener Partner getraut. Diese Partner Börsen kann man getrost vergessen den es geht nur um das eine und nicht um Herz & Geist, trotzdem wüschen ich Dir viel Glück & Kraft den richtigen Partner zu finden.

    liebe Grüße
    Siggi

  7. Hallo Katja,

    mir geht es genauso wie dir.
    Nach der Trennung von meiner Frau, habe ich bereits nach einem Monat meine Entscheidung bereut

    Gruß Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.